schweden: sonnen, schwimmen, schmökern.

25 grad und eine leichte brise. völlig allein am gränsjön. hier würde ich gerne ein haus bauen. und einen steg. mit sauna. und so…
für’s erste tut ein scandibus und ein campingstuhl es aber auch.

zwischen pflaumenessen und sven regener lesen geht es zum baden in den warmen see.

ein heuschrecke flüchtet vor einer wirklich großen libelle auf mein bein und scheint sich wohlzufühlen. und plötzlich ist da „flip“, denn die heuschrecke springt tatsächlich senkrecht hoch, um dann mit presslufthammer- / hubschraubersound wegzu-brrrrrrrrrrrr-en…

ulai, ist das chillig hier…!

nach gegrilltem lamm statten wir am frühen abend dem naturparkzentrum in lenungshammar einen besuch ab und füllen unsere wasservorräte auf.

dann geht es weiter richtung säffle. ein mcdonalds holt uns dort hart in die realität der zivilisation zurück. mhhh. nachdenklich…

image image image image image image image image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.