uttakleiv stranden

wir werden erneut von der hitze geweckt und machen uns auf den weg nach leknes. hier kaufen wir ein paar dinge ein.

es ist nach wie vor sehr warm und wir wollen einen strandtag einlegen. der erste strand richtung uttakleiv ist von pächtern parzelliert, der zweite völlig überlaufen, der dritte und letzte am ende der straße scheint der geheimtipp zu sein – hier beziehen wir quartier zum frühstücken und beschließen gleich, dass wir bis morgen stehenbleiben.

nach räucherlachs auf polarbrød geht es ans und ins wasser. ca. 10-12 grad sind zum schwimmen eine herausforderung. der oberkörper geht nur mit gebrüll ins wasser – das geht den locals hier aber auch so.

wir chillen und machen uns am frühen abend ein gemütliches, deutsches essen: selbstgemachte frikadellen, bratkartoffeln mit speck, gemüsepfanne mit schafskäse. sehr lecker…

nach einer runde siedler zieht es uns nochmal raus auf die großen felsen am ende des strandes. bei einer flasche rotwein verquatschen und verträumen wir die zeit in der mitternachtssonne. in den dünen finden sich mehr und mehr menschen ein, die im zelt oder auch nur im schlafsack übernachten.

wir spielen um 2.30 uhr noch eine letzte runde siedler und dann geht’s ins körbchen.

image image image image image image image image image image image image image image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.