mittsommer: die zweite.

der tag beginnt früh auf einem bauernhof – eigentlich zu früh für uns. wir quälen uns um viertel vor sieben aus dem bett und starten mit dem frühstück am familientisch.

jørgen und torunn sind berufstätig. die kinder haben ferien und bleiben bei uns auf der farm. während maxine im schafstall überbleibsel von winter reinigt, repariere ich eine kardangetriebene wippsäge. ein paar neue bretter auf der wippe und ein paar schweissnähte nachziehen: schon tut sie es wieder.

wir nutzen den tag um die farm zu erkunden. bis auf ein paar waisenkinder sind die schafe zur zeit in den bergen. daneben gibt es hier noch pferde, den verkuschelten hofhund „snickers“ und drei katzen.

wir brauchen eine weile bis wir halbwegs einen überblick haben, aber dann klappt alles soweit.

zwischendurch landen hinter dem haus die turboprops oder auch mal ein seaking der bergrettung.

um zur farm zu gelangen muss man über den parkplatz des flughafens fahren. hinter dem haupthaus verläuft die start- / landebahn, oberhalb des farmgeländes steht der kleine tower des airports. mittendrin statt nur dabei, fast wie auf dem lerchesberg.

in norwegen wird heute, am 23.06., mittsommer gefeiert. am abend werden wir mit dem traditionellen mittsommer-gericht „rømmegrøt“ bekocht – ein saure-sahne-suppe mit zimt und zucker, dazu gibt es wurst und schinken. lecker. danach gibt es grillwürstchen und marsmallows am strand. runde sache.

image image image image image image image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.